Wussten Sie eigentlich,

dass vor 199 Jahren am 26.10.1821 der Gutsbesitzer Christian Dahlem in einem Zeitungsinserat seine „Dorfsteine“ anpreist. Er hatte seit April 1821 in den Bruchwiesen zwischen Kleinostheim und Dettingen, Torf abgebaut. Das Gut, das er besaß, war das heute „Marienhof“ genannte Anwesen. Er rechnete mit einer Ausbeute von 10 bis 11 Millionen „Dorfsteinen“, die nicht nur als Brennmaterial, sondern deren Asche auch als Dünger dienen sollte. Verkauft wurden die „Dorfsteine“ in Einheiten von 1.000 Stück für 7 Gulden und 12 Kreuzer im „Gasthaus zur Stadt Mainz“ in Aschaffenburg.

 

Wort der Woche

Hååmduggser

Mit diesem Ausdruck wird ein Mensch bezeichnet, der Heimlichkeiten hat. Damit kann zum einen zum Ausdruck gebracht werden, dass jemand anderen gegenüber einfach nur sehr verschlossen ist. Zum anderen wird damit eher ein zur Heimtücke neigender Mensch bezeichnet.

 

Termine:

4.11.2020 um 20,00 Uhr Treffen der Mitglieder in Schützenhaus.


43007