Wussten Sie eigentlich,

dass vor 47 Jahren am 19.09.1974 die Mauer des Kleinostheimer Friedhofs verputzt wurde. Dabei wurde auch ein alter Grabstein entfernt, den man vor vielen Jahren in die Friedhofsmauer eingemauert hatte. Der Grabstein ist herzförmig, auf einem grob behauenen Sockel, mit dem er einmal in die Erde eingegraben war. Wann er in die die Mauer eingelassen wurde ist nicht bekannt. Es handelt sich um den Grabstein des Rene Francois Claude Graf von Messet', ein Offizier in einer der vornehmsten Einheiten der französischen Armee, der in der Schlacht von Dettingen 1743 gefallen war. Der Stein kann jetzt im Museum in Dettingen besichtigt werden.


Wort der Woche

Strippezieher - Abfällig für Elektriker

Jemand der im Hintergrund die Fäden zieht, der andere durch seine Beziehungen und Möglichkeiten manipuliert.


Bild der Woche

Das heutige Foto zeigt einen Ausschnitt vom Beginn der Kanalisation des Steinbachs von der B 8 bis zur Bahnlinie in den 60er Jahren. Bis dahin floss der Bach offen durch den Ort, wobei es gelegentlich zu Überschwemmungen kam. Da der Beschdamper (die Brücke des Steinbachs über die Eisenbahn) wegen des Baus der Oberleitung abgerissen werden musste und der Bach unter der Bahn durchgeführt wurde, lag es nahe, auch den restlichen Lauf zu kanalisieren.



53368